Anzeige

Borussia Dortmund :Zorc bald weg? Arsenal buhlt um BVB-Macher

michael zorc 3
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Glaubt man einem Bericht des TELEGRAPH, könnte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc bald beim FC Arsenal arbeiten.

Demnach soll der 54-Jährige bereits von einem Headhunter auf den Job angesprochen worden sein.

Zwar sollte der Auftraggeber anonym bleiben, doch diese Headhunter-Firma habe bereits mehrfach für den FC Arsenal gearbeitet und außerdem wolle Arsenal-Chef Ivan Gazidis künftig Trainer Arsene Wenger oder dessen Nachfolger besser unterstützen.

Würde Thomas Tuchel in der kommenden Saison Trainer in Nord-London werden, wäre ein gleichzeitiges Engagement Michael Zorcs als Sportdirektor wohl eher unwahrscheinlich. Beide arbeiten bereits beim BVB zusammen, zuletzt jedoch in einem angespannten Verhältnis.

Zum Zorc-Gerücht passt jedoch, dass Ex-Arsenal-Spieler Marc Overmars, inzwischen Sportdirektor bei Ajax Amsterdam, kürzlich erklärt hatte, selbst auf einer Liste mit potentiellen Kandidaten für das Amt des Sportdirektors bei den Gunners zu stehen.

Zorc steht seit 1978 bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Er begann als Jugendspieler, wurde später Profi und gewann zwei Meisterschaften und 1997 die Champions League.

Seit 1998 ist er Sportdirektor beim BVB und hat noch einen Vertrag bis 2019.

Folge uns auf Google News!