Borussia Dortmund

Zwei Gründe: Warum der FC Bayern Erling Haaland nicht will

07.03.2021 um 10:48 Uhr
erling haaland 2021 1
Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com
Video zum Thema

Für Erling Haaland kommen nach Borussia Dortmund laut Berater Mino Raiola nicht mehr als zehn Vereine infrage. Mit in der Verlosung dürften die ganz großen Klubs wie Real Madrid, Manchester United und Co. sein.

Bayern München zählt ebenfalls zu den Vereinen, die gegenüber dem BVB eine Steigerung darstellen würden. Allerdings hat der deutsche Rekordmeister laut SPORT BILD kein Interesse an Haaland. Vor allem aus zwei Gründen.

Warum sich die Bayern nicht um Haaland bemühen

1. Robert Lewandowski. Der Pole mit Vertrag bis 2023 ist in der Form seines Lebens. Selbst für Tormaschine Haaland gäbe es wohl kein Vorbeikommen am amtierenden Weltfußballer. Ein Bankplatz kommt für den ehrgeizigen Haaland aber nicht infrage.

Borussia Dortmund

2. Eine Verpflichtung von Haaland wäre selbst für Bundesliga-Branchenprimus Bayern München in Corona-Zeiten nur schwer zu finanzieren. Transfermarkt.de bewertet Haaland mit 110 Millionen Euro. Für weniger würde der BVB seinen Shooting-Star wohl nicht hergeben. Erst 2022 greift eine Ausstiegsklausel, die bei 75 Millionen Euro liegen soll.

Verwendete Quellen: Sport Bild

Erling Haaland: Hintergrund

Anzeige