Borussia Mönchengladbach

Manchester United hinter Denis Zakaria her – Bayern ebenfalls?

denis zakaria 2021 1
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Gladbachs Manager Max Eberl versuchte lange, den Vertrag von Denis Zakaria zu verlängern. Beide Parteien wurden sich allerdings nicht handelseinig. Mittlerweile steht fest: der Schweizer Nationalspieler verlässt die Fohlen spätestens Ende Juni 2022.

Borussia Mönchengladbach soll bereit sein, den Mittelfeldspieler im Januar abzugeben, sollte sich eine angemessene Ablösesumme einnehmen lassen. An Interessenten für den 25-Jährigen mangelt es nicht.

Borussia Mönchengladbach

Laut der englischen Tageszeitung Daily Mirror verfolgt Manchester United Zakaria. Auch Erzrivale FC Liverpool soll sich mit ihm beschäftigen. Ebenso wie Juventus Turin, der FC Barcelona und Bayern München.

Borussia Dortmund wird seit längerem als neuer Zakaria-Arbeitgeber gehandelt. Kostspielige Winter-Neuzugänge kommen für die Schwarzgelben aber laut Bild-Zeitung nicht infrage.