FC Barcelona :Boss stellt klar: Barça will Neymar nicht zurück


Es sind nahezu permanente Spekulationen, die sich um eine mögliche Rückkehr von Neymar zum FC Barcelona ranken. Vereinschef Josep Maria Bartomeu räumt mit den Gerüchten auf.

  • Andre OechsnerDienstag, 16.04.2019
Foto: MaxiSports / Dreamstime.com
Anzeige

Ehe Neymar für die Weltrekordablöse von 222 Millionen Euro zu Paris St. Germain überging, lief er von 2013 bis 2017 für den FC Barcelona auf. Zu einer Rückkehr nach Katalonien wird es derweil nicht kommen.

"Eine Rückkehr ist unmöglich. Wir haben mit Ousmane Dembele und Coutinho ein anderes sportliches Projekt", stellt Barça-Boss Josep Maria Bartomeu beim Fernsehsender TVE klar.

Laut dessen Ansicht ist es Dembele, der bereits in die Neymar-Fußstapfen getreten ist.

Der ehemalige Dortmunder sei nämlich "schon jetzt besser als Neymar" sowie sehr professionell, skandiert Bartomeu.

"Es ist nicht einfach für einen jungen Kerl, zu einem großen Klub zu kommen. Aber er hat sich gut integriert und er ist wie gesagt viel besser als Neymar."

Insbesondere die Aussage im Hinblick auf Dembeles Professionalität ist aber noch mit Vorsicht zu genießen.

Video zum Thema

Denn der 21-Jährige hatte nach seinem Wechsel im Sommer 2017 schon das ein oder andere Scharmützel wie nächtliche Konsolenpartys und Verspätungen zum Mannschaftstraining.

Mittlerweile scheint sich Dembele aber gefangen zu haben.

Wäre der Franzose nicht so verletzungsanfällig, käme er in dieser Saison in jedem Fall auf mehr als 36 Pflichtspiele (14 Tore, acht Vorlagen).

Im internen Ranking hat sich der ehemalige Dortmunder trotz seiner Verletzungen bereits als erste Kraft neben Lionel Messi und Luis Suarez etabliert – und Philippe Coutinho abgehängt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige