Brahim Diaz soll langfristig Rossonero bleiben - Sandro Tonali in "Topform"

31.10.2020 um 07:34 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
brahim diaz
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Der AC Mailand hat offenbar nicht vor, Brahim Diaz (21) nach der mit Real Madrid ausgehandelten Leihe zurück nach Madrid zu schicken. CALCIOMERCATO.COM zufolge plant Paolo Maldini Verhandlungen.

Der Technische Direktor hofft demnach darauf, nachträglich eine Kaufoption für den Offensivakteur zu erhalten. Ob die Königlichen mit sich reden lassen, darf bezweifelt werden. Bei Abschluss der Leihe wurde eine Option nicht gestattet.

Brahim Diaz zeigte bei den Rossoneri keine Eingewöhnungsprobleme. Cheftrainer Stefano Pioli beorderte den Spanier wettbewerbsübergreifend bereits siebenmal aufs Feld. Dabei erzielte Brahim drei Treffer.

Auch Sandro Tonali überzeugt beim AC Mailand

Neben Diaz weiß auch ein zweiter neuer Youngster beim AC Mailand zu überzeugen: Sandro Tonali. Der Mittelfeldregisseur glänzte am Donnerstag in der Europa League gegen Prag (3:0) und erklärte hinterher: "Ich habe das Gefühl, dass ich wieder in meiner besten Form bin."

Der Neuzugang weiter: "Mir fehlt noch die Match-Fitness. Daher sind diese Spiele sehr gut für mich und die Mannschaft. Es ist nie leicht zu gewinnen, besonders nicht mit 3: 0. Wir sind also glücklich."

Verwendete Quellen: CALCIOMERCATO.COM