Brasilianer spricht über Wechsel :Oscar ging für 60 Mio nach China - beinahe wäre er in Spanien gelandet

oscar chelsea 2016 2
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Werbung

"Als ich mit Shanghai sprach gab es auch Verhandlungen mit großen Vereinen aus Europa", sagte der brasilianische Nationalspieler gegenüber COPA 90. Es habe einige Interessenten gegeben.

Oscar: "Da war Atletico Madrid, zu ihnen wäre ich beinahe gegangen. Es gab ein Angebot, und ich mag den Verein sehr." Aber auch "Juventus, Inter Mailand und AC Milan" fragten an.

Trotz des Interesses der zahlreichen Top-Klubs entschloss sich Oscar für einen Wechsel in die Chinese Super League und unterschrieb einen Vertrag bis Ende 2020.

Dort verdient der Südamerikaner Medienberichten zufolge 22 Millionen Euro netto pro Jahr.

Hintergrund


Ein solches Gehalt hätte er in Europa nicht einstreichen können. Der 26-Jährige will aber nicht bis zum Karriereende in der Chinese Super League bleiben, er will nochmal zurück nach Europa.

Oscar: "Ich hatte viele Optionen, entschied mich aber für Shanghai. Nach meiner Zeit hier kann ich immer noch in Europa spielen."