Paris Saint-Germain :Brasilien-Verband hoffte auf Neymar-Wechsel zu Barça

Foto: BW Press / Shutterstock.com
Anzeige

Man verhandelte vor Ort in Paris, es fand sich aber keine Einigung: Neymar muss zumindest bis zur Winter-Transferperiode bei Paris Saint-Germain bleiben.

Dass der teuerste Fußballer der Welt wieder für den FC Barcelona auflaufen will und bei PSG nicht glücklich ist, ist aber kein Geheimnis, auch nicht beim CBF.

Wie die Fachzeitung SPORT berichtet, hofften die sportlichen Verantwortlichen beim brasilianischen Fußballverband auf einen Neymar-Wechsel zurück nach Spanien.

Der Grund ist einfach: Ein glücklicher Neymar ist für die Selecao bei den angepeilten Zielen (WM-Qualifikation, Copa America) wichtig für die Selecao.

Neymar erhielt in den vergangenen Monaten immer wieder Anrufe vom Verband mit aufbauenden Worten.

Nationaltrainer Tite hatte sich bereits während der Copa America eindeutig über Neymars Zukunft geäußert.

"Ich würde an einen Ort gehen, an dem ich mich persönlich und mit meiner Familie glücklich fühle, denn wenn ich glücklich bin, bin ich auch im Beruf besser."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige