Manchester City :Teurer Transfer: Bruno Fernandes will zu ManCity

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Der Transfer von Bruno Fernandes zu Manchester City rückt immer näher und näher.

Einigung haben die Skyblues mit Sporting Lissabon bezüglich eines Wechsel zwar noch nicht erzielt. Lange dürfte eine Vollzugsmeldung aber offensichtlich nicht mehr auf sich warten lassen.

O JOGO zufolge haben sich die beiden Klubs in den vergangen Wochen angenähert. Die konkreten Dialoge scheinen sich erfolgreich zu gestalten.

GOAL.COM geht einen Schritt weiter und berichtet davon, dass Fernandes bereits sein Okay für den Wechsel nach England gegeben habe.

In seinem noch langfristig bis 2023 ausgelegten Kontrakt hat Fernandes eine Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro notiert.

Sporting rufe demnach aktuell 70 Millionen Euro als Ablösesumme auf, ManCity hoffe hingegen, dass 50 Millionen und zwei Spieler ausreichen.

Anzeige

Vier Akteure werden im Zuge dessen genannt. Marlos Moreno (verliehen an Santos Laguna, Mexiko), Douglas Luiz und Aleix Garcia (beide beim Partnerklub FC Girona geparkt) sowie Eliaquim Mangala.

Fernandes überragt an der Algarve. Der 24-Jährige ist mit 48 Scorerpunkten in 50 Pflichtspielen der gefährlichste Mittelfeldspieler in dieser Saison.

Auch Klubs wie Paris St. Germain und Manchester United wurde Interesse nachgesagt.

» Nachfolger von David Silva: Guardiola hebt Phil Foden aufs Podest

» Warum Guardiola kein Interesse an Martin Ödegaard hat

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige