Champions-League-Auslosung :BVB-Boss freut sich auf Wiedersehen mit Ciro Immobile

ciro immobile 2020 01 001
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

"Vier starke Teams, eine interessante Gruppe", urteilte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach der am Donnerstag vollzogenen Auslosung. In Champions-League-Gruppe F muss sich Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg, Lazio Rom und dem FC Brügge durchsetzen.

"Das Wiedersehen mit Ciro Immobile, auf das wir uns sehr freuen, gibt dem Los Lazio Rom eine besondere Würze", freut sich Watzke. Der Italiener war nach einer unterdurchschnittlichen Saison 2014/15 vom BVB zum FC Sevilla weitergezogen.

Richtig explodiert ist Immobile aber erst, seitdem er sich im Sommer 2016 zu Lazio Rom transferieren ließ. Dort kommt er inzwischen auf starke 126 Tore in 180 Pflichtspielen. Vor Kurzem wurde er zum besten Serie-A-Spieler der Vorsaison ausgezeichnet, und ließ damit Spieler wie Superstar Cristiano Ronaldo hinter sich.

Hintergrund


Sportdirektor Michael Zorc legte den Fokus seiner Äußerungen zunächst auf das Sportliche. Das erklärte Ziel sei es laut dem Dortmunder Personalplaner, die Gruppenphase zu überstehen.

Aber auch Zorc freut sich auf das Wiedersehen mit Immobile, den er 2014 für die damals noch hoch erscheinende Summe von knapp 20 Millionen Euro an den Rheinlanddamm geholt hatte. "Auf das Wiedersehen mit Ciro Immobile im Trikot von Lazio Rom freuen wir uns", so Zorc.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!