Anzeige

Borussia Dortmund :BVB-Boss Watzke: "Größte Krise des deutschen Fußballs"

hans joachim watzke 2020
Foto: Marcel Paschertz / Shutterstock.com
Anzeige

Hans-Joachim Watzke macht sich Sorgen um den deutschen Fußball angesichts der derzeitigen Lage.

"Das Präsidium der DFL hat eine Entscheidung getroffen, die es zu respektieren gilt – unabhängig davon, dass es sicher auch andere Ansätze gegeben hätte", heißt es in einem Statement auf der Homepage der Schwarz-Gelben.

Man müsse die Entscheidungen jetzt alle solidarisch tragen. Am Montag diskutieren auf der Mitgliederversammlung der DFL Vertreter der deutschen Profiklubs über das weitere Vorgehen in der Coronavirus-Krise.

Und Hans-Joachim Watzke warnte seine Kollegen schon einmal: "Gleichwohl gilt – auch abhängig von dem, was am Montag beschlossen wird -, dass sich der deutsche Profifußball in der größten Krise seiner Geschichte befindet."

"Es steht zu hoffen, dass die Bundesliga-Klubs in den vergangenen Jahren so viel Substanz gebildet haben, dass alle diese Krise überstehen. Eine existenzielle Gefährdung von Borussia Dortmund ist nach allem, was wir heute einschätzen können, auszuschließen", stellte Watzke weiterhin klar.

Wegen der Aussetzung der Saison drohen Millionenverluste durch ausbleibende TV-Gelder und Zuschauereinnahmen.

Davor hatte schon Bayern Münchens Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge gewarnt.

Folge uns auf Google News!