Juventus Turin :BVB-Flirt Moise Kean: Grätscht Everton dazwischen?

Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

Moise Kean verfügt zwar über beispiellose Anlangen, könnte bei Juventus Turin aufgrund der hohen Konkurrenzdichte in der Offensive allerdings zum Bankdrücker mutieren. Das große Talent des 19-Jährigen wäre somit verschenkt.

Nachdem zuletzt Borussia Dortmund Interesse an Kean nachgesagt wurde, scheinen sich die Verhandlungen mit dem FC Everton zu konkretisieren.

Journalist Gianluca Di Marzio berichtet von einem Treffen zwischen Juve-Sportchef Fabio Paratici und Verantwortlichen der Toffees.

Über den Status quo der Verhandlungen wird jedoch nichts bekannt. Immerhin signalisiere Kean infolge einer Unterredung mit seinem Berater Mino Raiola durchaus Interesse daran, Juve in diesem Sommer zu verlassen.

Keans Vertrag im Piemont ist nur noch für zwölf Monate gültig. In der Folge besteht für den Spitzenklub letztmalig die Chance, eine angemessene Ablöse für sein Eigengewächs einzustreichen.

Richtig ernst scheint es in der Sache aber noch nicht geworden zu sein.

» Zlatan Ibrahimovic stichelt erneut gegen Cristiano Ronaldo

» Cristiano Ronaldo trifft, doch Juve kassierte erste Pleite

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige