Celta Vigo :BVB-Flop Emre Mor erneut auf Vereinssuche

emre mor
Foto: photo-oxser / Shutterstock.com

Im vielleicht etwas übertriebenen Sinne persifliert sich Emre Mor seit mehr als drei Jahren selbst. Celta Vigo hatte in den gebürtigen Dänen mit türkischem Hintergrund 2017 immerhin 13 Millionen Euro Ablöse investiert.

Nachdem er in Galizien eine Kapriole an die andere gereiht hatte, folgte der Leihwechsel zu Galatasaray Istanbul. Der Klub von der Schwarzmeerküste brach diese aufgrund von ausbleibenden Leistungen allerdings vorzeitig ab, so dass Mor einen Leihvertrag bei Olympiakos Piräus unterschrieb.

Nachdem er in der griechischen Hafenstadt ebenfalls weit hinter seinen Möglichkeiten zurückblieb, gehört Mor inzwischen wieder offiziell dem Celta-Kader an – und soll laut AS aus diesem schnellstmöglich entfernt werden.

Hintergrund


Eine erneute Chance, es wäre eine von unzähligen, sollen die Celtistas dem 23-Jährigen unter keinen Umständen mehr geben wollen. Mors Vertrag läuft noch bis 2022, eine vorzeitige Auflösung des Beschäftigungsverhältnisses scheint nicht gänzlich ausgeschlossen.

Welchen Weg Mor dann einschlagen könnte, ist kaum seriös bewertbar. Vor wenigen Wochen soll sich Trabzonspor nach dem 15-fachen türkischen Nationalspieler erkundigt haben. Der Süper-Lig-Zweite würde mit der Teilnahme an der Quali-Runde zur Champions League locken.