BVB-Star Sokratis :Darum wollte ich den BVB verlassen

sokratis bvb 2
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Werbung

"Als ich fast beschlossen hatte, etwas zu ändern, kam der neue Trainer und damit eine neue Chance", sagte der Nationalverteidiger gegenüber der Bild-Zeitung.

Er habe zwar auch unter Jürgen Klopp in den vergangenen beiden Jahren "eine Menge Spiele gemacht", erklärte Sokratis: "Aber mir hat vielleicht ein Stück weit die Wertschätzung gefehlt."

Während Sokratis unter Klopp häufiger auf die Ersatzbank musste, ist er unter Neu-Coach Thomas Tuchel neben Abwehrchef Mats Hummels in der Abwehr der Schwarz-Gelben gesetzt.

Hintergrund


Beim neuen Übungsleiter spüre er " absolutes Vertrauen", lobte Sokratis: "Tuchel und der Verein haben mir das Gefühl gegeben, dass ich wichtig fürs Team bin."

Der 27-Jährige war 2013 für knapp zehn Millionen Euro von Werder Bremen in den Signal Iduna Park gewechselt. Sein Vertrag ist noch bis 2019 gültig.