BVB-Star Sokratis :Ich habe an einen Wechsel gedacht

sokratis 3
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Werbung

Der 27-Jährige hatte eine Anfrage des VfL Wolfsburg vorliegen. Wie der griechische Nationalspieler im Gespräch mit dem kicker verriet, war ein Wechsel nach Niedersachsen durchaus eine Option.

"Zumindest habe ich mich gedanklich damit beschäftigt", gab Sokratis zu. Hintergrund: Der Grieche war in der vergangenen Spielzeit unter Jürgen Klopp nicht restlos zufrieden mit seinem Status.

"Ich hatte nicht hundertprozentig das Gefühl, gebraucht zu werden", enthüllte der Ex-Bremer. "Ich war damals tatsächlich nicht glücklich mit meiner Situation und habe mich deshalb mit einem Wechsel beschäftigt."

Doch dann kam es unter anderem zu einem Gespräch mit dem neuen BVB-Coach Thomas Tuchel. "Wir haben uns am Ende der alten Saison getroffen", verriet Sokratis.

Hintergrund


Tuchel, Boss Watzke und Manager Zorc überzeugten den Griechen davon, dass "ich ein wichtiger Spieler für die Borussia und ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft sei."

Sokratis blieb im Signal Iduna Park und wurde zum Eckpfeiler der bisherigen Saison. In dieser Woche verlängerte der Innenverteidiger seinen Vertrag vorzeitig bis 2019.