Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Juventus Turin :Caceres-Rückkehr macht Weg für Medhi Benatia frei

  • Fussballeuropa Redaktion Montag, 28.01.2019

Juventus Turin verstärkt seine Abwehr mit Martin Caceres. Und das bereits zum dritten Mal.

Werbung

2009 heuerte der uruguayische Nationalverteidiger erstmals bei den Bianconeri an. Er kam auf Leihbasis vom FC Barcelona und blieb bis 2010.

Dann verschlug es Caceres nach Sevilla. 2012 holte der italienische Rekordmeister den Innenverteidiger erneut.

Nach vier Jahren bei Juve fand der Südamerikaner zunächst keinen Verein und unterschrien Anfang 2017 in Southampton.

Über Hellas Verona landete Caceres schließlich bei Lazio Rom. Jetzt steht erneut die Rückkehr zu Juventus Turin an.

Am Samstag absolvierte der 31-Jährige den Medizincheck in Turin. Für Caceres zahlt Juve kolportierte 600.000 Euro Ablöse.

Caceres ist da - Medhi Benatia wird gehen. Der wechselwillige Ex-Münchner erhält die Freigabe, wie Massimiliano Allegri (51) am Wochenende bestätigte.

Video zum Thema

"Benatia bat darum zu gehen. Er hat sich entschieden und der Klub wird den Wunsch erfüllen", sagte der Erfolgscoach vor dem 2:1-Sieg bei Lazio Rom.

"Es gibt keinen Grund, einen Spieler zu behalten, der nicht hier sein will. Aber Benatia hatte einige gute Jahre bei Juventus und ich bin auch traurig, dass er geht. Aber er hat seine Entscheidung getroffen."

Medhi Benatia hat sich Medienberichten zufolge mit Al-Duhail aus Katar auf eine millionenschwere Zusammenarbeit geeinigt.

Werbung

Juventus Turin

Weitere Themen