Chelsea :Callum Hudson-Odoi spricht über geplatzten Bayern-Wechsel

callum hudson odoi 2019 004
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Im Werben um Callum Hudson-Odoi ging der deutsche Rekordmeister am Ende leer aus.

Der Youngster wusste von den Avancen der Bayern, schließlich hatte der dort amtende Manager Hasan Salihamidzic sogar in der Öffentlichkeit vom Interesse an dem Flügelstürmer berichtet.

"In dem Moment habe ich nicht genug Spielanteile bekommen. Ich würde nicht sagen, dass ich kurz davor war zu wechseln. Aber ich habe mit dem Gedanken gespielt", wird Hudson-Odoi von der SUN zitiert. Im April lädierte der 19-Jährige seine Achillessehne schwer.

Frank Lampard war unter anderem der Grund dafür, dass Hudson-Odoi seinen Vertrag an der Stamford Bridge nach langem Hin und Her bis 2024 ausdehnte.

Hintergrund


"Manchmal setze ich mich hin und denke bei mir, was für verrückte zwölf Monate das waren", berichtet der dreifache Nationalspieler Englands.

Noch gehört das Juwel nicht zum elitären Kreis der Stammkräfte. Regelmäßig zum Einsatz kommt Hudson-Odoi aber trotzdem: Bisher stehen 22 Pflichtspiele mit drei Tore und fünf Vorlagen in der Wertung. Weitere sollen folgen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!