Champions League :Callum Hudson-Odoi trifft für Chelsea - Lob von Lampard

callum hudson odoi 2020 3
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Zwei Spiele in Folge war Callum Hudson-Odoi beim FC Chelsea aus dem Rennen. Im Champions-League-Auswärtsspiel gegen den FK Krasnodar war der junge Brite plötzlich wieder Teil der Startformation – und wusste zu gefallen.

"Callum verdiente eine Chance zu spielen. Er hat in letzter Zeit sehr gut trainiert, wir haben Konkurrenz in diesen Bereichen und wir sind auch mitten in einem sehr geschäftigen Spielbetriebs", erklärte Frank Lampard, der Hudson-Odoi also für sein Engagement in den letzten Trainingseinheiten belohnt hatte.

Jene Eindrücke bestätigte der Offensivallrounder. Auf Vorarbeit von Kai Havertz erzielte Hudson-Odoi sein erstes Turniertor. Lampard erläutert, dass er während des eng getakteten Spielplans den Input aller Spieler benötige, und Hudson-Odoi alles Nötige lieferte.

Hintergrund


Lampard verwies aber nicht nur auf den Wunschspieler des FC Bayern, sondern auch auf Hakim Ziyech und Christian Pulisic, die sich ebenfalls in die Liste der Torschützen eingetragen hatten. "Mit dem Teil unseres Spiels war ich sehr zufrieden", lobt Lampard.

Im Zuge der Belastungssteuerung lässt Chelseas Trainer am Samstag (16 Uhr) vor dem Auswärtsspiel gegen den FC Burnley möglicherweise wieder durchrotieren. Dann droht Hudson-Odoi trotz überzeugendem Auftritt in Russland schon wieder ein Bankplatz.