FC Barcelona :Carles Alena: Betis-Leihe dank Sonderklausel

carles alena 3
Foto: lev radin / Shutterstock.com

Fünf Pflichtspiele in der abgelaufenen ersten Halbserie waren nicht genug für Carles Alena, der sich  daraufhin vom FC Barcelona an Ligakonkurrent Betis Sevilla verliehen ließ.

Das Transfergeschäft ist bis Ende Saison datiert, ohne Kaufoption.

Möglich gemacht hat diesen Wechsel laut MARCA eine Sonderklausel, die sich Alena in seinen bis 2022 gültigen Vertrag hat implementieren lassen.

Diese besagt, dass er Barça verlassen dürfe, sobald er nicht auf eine gewisse Anzahl an Spielen gekommen ist.

Hintergrund


Barça versuchte zwar, Alena aufgrund der Arthur-Verletzung sowie der ungewissen Zukunft von Arturo Vidal zum Bleiben zu bewegen.

Bei dem 22-Jährigen stießen die Verantwortlichen allerdings auf taube Ohren. Carles Alena will Spielpraxis - und erhält sie bei Betis Sevilla.

Bereits im ersten Spiel kam die Barça-Leihgabe zum Einsatz. Das 1:1 gegen Deportivo Alaves durfte Alena zwar vorerst wieder mal als Zuschauer beginnen.

Kurz vor Ende der Partie gab der Mittelfeldmann jedoch sein Betis-Debüt. Am Samstag (16 Uhr) geht es in der 2. Runde der Copa del Rey zum unterklassigen Club Portugalete.

Barça kam ohne Alena indes gegen Espanyol nur zu einem 2:2-Unentschieden. Barça-Coach Ernesto Valverde (55) räumte am Rande der Partie ein, dass er Alena gerne behalten hätte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!