FC Barcelona :Carles Perez wechselt zur Roma - Quique Setien äußert sich

carles perez 2020 104
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der Transfer schien bereits auf der Zielgeraden, beim FC Barcelona ankommen sollte Rodrigo allerdings nicht.

Barça stand in weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem FC Valencia, brach diese aufgrund zu hoher finanzieller Forderungen allerdings ab.

Nun rennt die Zeit, am Freitag schließt das Transferfenster und Barça sucht weiterhin nach einer Option für den Langzeitverletzten Luis Suarez, der in dieser Saison aller Wahrscheinlichkeit nach kein Spiel mehr absolvieren wird.

"Zunächst einmal freue ich mich über die Optionen, die ich in meinem Kader habe", sagte Barça-Trainer Quique Setien, als er während der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gegen CD Leganes auf die Stürmersuche angesprochen wurde.

Hintergrund


Im Zuge dessen werde er allerdings nicht leugnen, dass es für Barça interessant sei, einen weiteren Spieler zu verpflichten.

"Ich konzentriere mich aber auf das, was mir zur Verfügung steht – und wenn jemand kommt, dann heiße ich ihn herzlich willkommen."

Sollte dies allerdings nicht der Fall sein, freue sich Setien darauf, mit dem vorhandenen Kader zu arbeiten.

Richarlison vom FC Everton war laut SKY SPORTS ebenfalls Thema bei den Blaugrana, die jedoch mit einem Gebot über 100 Millionen Euro scheiterten.

Den Abschied von Flügelstürmer Carles Perez (21) zum AS Rom kommentierte der neue Übungsleiter der Katalanen ebenfalls.

Alle Parteien hätten sich im gegenseitigen Einvernehmen darauf geeinigt, dass sich das Eigengewächs den Giallorossi anschließe.

ONDA CERO hatte zuvor berichtet, Quique Setien hatte keine Verwendung für Carles Perez und habe dem Stürmer das auch mitgeteilt.

Die Roma leiht Perez zunächst für eine Million Gebühr bis zum Saisonende von Barça aus, im Anschluss greift eine Kaufpflicht  über elf Millionen Euro.

Die Ablösesumme kann bis auf 14,5 Millionen Euro ansteigen. Barça sicherte sich eine Vorkaufsoption für den Fall, dass die Römer Perez weiterveräußern wollen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!