Carles Puyol :»Ich fühle mich schon viel besser, aber...

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Der langjährige Leitwolf musste seine aktive Laufbahn im Sommer 2014 beenden. Knieprobleme machten den Plan einer längeren Karriere zunichte.

Zuletzt machten Spekulationen über eine Rückkehr Puyols auf den Platz die Runde. Klubs aus der Major League Soccer strecken bereits ihre Fühler aus. Puyol zeigte sich generell nicht uninteressiert.

Ein Comeback kommt allerdings derzeit noch nicht in Frage für den ehemaligen Welt- und Europameister. "Ich fühle mich schon viel besser, aber ich bin nicht bereit für die Wettkampfhärte", sagte Puyol gegenüber dem Fachblatt Sport.

"Im Fußball geht es auch um Aggressivität. Wenn ich wieder spiele, dann muss ich bei 100 Prozent sein. Das ist aber nicht so einfach", machte Puyol den Fans wenig Hoffnung auf ein baldiges Comeback.

Eine Rückkehr zum FC Barcelona strebe er aber nach wie vor an, so Puyol. Dabei schwebt dem ehemaligen Assistenten von Ex-Sportdirektor Andoni Zubizarreta eher eine Rolle im sportlichen Bereich als im Management vor.

» Jean-Clair Todibo: Milan hofft auf Januar-Deal

» Lionel Messi erklärt Stimme für Sadio Mane

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige