Carles Puyol :Inter Mailand wollte mich, aber…

Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Der Tageszeitung aus Spanien sagte der 37-Jährige: "Mir lag ein Angebot vor. Ich fühlte mich geehrt, aber ich wollte nach meinen Karriereende zunächst relaxen."

Puyol hätte zudem beim FC Barcelona den Posten als Sportdirektor übernehmen können. "Aber ich musste mich zunächst damit abfinden, dass ich nicht mehr spielen konnte. Eigentlich wollte ich wie Paolo Maldini spielen, bis ich 41 bin."

Carles Puyol hatte seine Schuhe aufgrund anhaltender Knieprobleme im Sommer 2014  an den Nagel gehangen. Nach einer Auszeit arbeitete Puyol als Assistent von Ex-Sportdirektor Andoni Zubizarreta.

Nach der Entlassung Zubizarretas im Januar 2015 erklärte Puyol seinen Rücktritt beim FC Barcelona.

In dieser Woche wurde bekannt, dass der langjährige Führungsspieler des FC Barcelona zusammen mit Ivan de la Pena und Anwalt Ramon Sostres künftig als Spielerberater arbeiten wird.

» Jean-Clair Todibo: Milan hofft auf Januar-Deal

» Lionel Messi erklärt Stimme für Sadio Mane

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige