FC Barcelona :Carles Puyol: Plante er einen spektakulären Wechsel zu Real Madrid?

carles puyol fc barcelona 3
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Vor 18 Jahren hatte Carles Puyol angeblich die Entscheidung getroffen, den FC Barcelona zu verlassen und sich einer neuen Herausforderung hinzugeben. Der ehemalige Kapitän der Blaugrana soll sich ausgerechnet bei Real Madrid ins Gespräch gebracht haben.

Dies behauptet zumindest der Chefredakteur der spanischen Sporttageszeitung AS, Tomas Roncero, der im Gespräch mit DEFENSA CENTRAL Puyol folgende Worte in den Mund legt:

"Puyol sprach während der Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan mit [Ex-Real-Spieler Fernando] Hierro und sagte ihm: 'Sie führen mich bei der Vertragsverlängerung an der Nase herum. Sag [Reals damaligem Sportdirektor Jorge] Valdano, er soll mit dem Präsidenten sprechen. Wenn ihr mir ein Angebot macht, werde ich kommen.'"

carles puyol 2
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Hierro soll daraufhin das Gespräch mit Florentino Perez gesucht haben. Der Real-Präsident hielt jedoch nicht viel von dieser Idee. Aber nicht, weil Puyol nicht das Format für die Blancos hatte, Perez erinnerte sich eher an den 2000er-Wechsel von Luis Figo von Barça zu Real.

In Barcelona kam dieses Transfergeschäft nämlich überhaupt nicht gut an. Im November-Clasico 2002 wurde sogar ein Schweinekopf in Figos Richtung geworfen. Für Perez sei ein Puyol-Wechsel aufgrund der mildernden Umstände kein Thema gewesen.

Hintergrund


Roncero fügt an: "Nach all dem, was mit Figo passiert war, hätten sie uns jedes Mal mit Fackeln gejagt, wenn wir im Hotel in Barcelona übernachtet hätten. Wenn wir ihnen nach Figo noch Puyol wegnehmen… weil diese Leute einen so enormen Anti-Madridismo verspüren, wäre das unmöglich gewesen."

Puyol hatte in den restlichen Jahren seiner Karriere bestimmt noch das ein oder andere Angebot erhalten, sich aber dazu entschlossen, das Barça-Trikot nicht mehr zu wechseln. Nach fast 600 Pflichtspielen beendete der heute 42-Jährige im Jahr 2014 seine Karriere.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!