SSC Neapel :Carlo Ancelotti lässt seiner Enttäuschung freien Lauf

Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

In der Europa League schied der SSC Neapel im Viertelfinale gegen den FC Arsenal nach zwei Niederlagen aus - eine Enttäuschung für die Süditaliener.

Am Wochenende setzte es zudem eine Pleite in der Serie A. Gegen Atalanta verlor man trotz vieler Möglichkeiten mit 1:2 und verpasste die vorzeitige Champions-League-Qualifikation.

Carlo Ancelotti ist sauer. "Wir haben uns eine Stunde lang sehr gut geschlagen, mit einem hohen Tempo und Druck, aber dann sind wir körperlich und mental eingebrochen", so der Neapel-Coach.

Ancelotti hat grundsätzlich einen Bruch beim SSC Neapel festgestellt - nach einer famosen Hinrunde.

"Ich bin enttäuscht über die zweite Saisonhälfte", so die klaren Worte des Ex-Trainers von Milan, Real Madrid, PSG und Bayern München.

Seine Mannschaft habe nämlich das Zeug, es besser zu machen. Das habe die hervorragende Hinrunde gezeigt.

Anzeige

Eine Rundumerneuerung im Kader wird es deshalb aber nicht geben.

"Auf dem Transfermarkt wird es ein paar Anpassungen geben, aber die Grundstruktur des Teams wird gleich bleiben."

» Ciro Immobile: Schießt sich der Ex-Dortmunder zum Ballon d'Or?

» Carlo Ancelotti denkt an Rückkehr zum AC Mailand

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige