FC Everton :Carlo Ancelotti schnappt sich Abwehr-Juwel - Todibo-Deal vom Tisch

carlo ancelotti 2020 01 001
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Der FC Everton hat einen weiteren Hochkaräter unter Vertrag genommen. Innenverteidiger Ben Godfrey (22) kommt von Absteiger Norwich City und unterschreibt im Goodison Park einen Vertrag bis 2025. Der 22-Jährige kostet 27,5 Millionen Euro Ablöse. Durch Boni kann die Summe auf 33 Millionen Euro anwachsen. Damit ist er der teuerste Verkauf der Norwich-Vereinsgeschichte.

"Es ist eine Ehre, bei Everton zu unterschreiben und Teil eines großen Klubs zu sein. Ich bin sehr dankbar für diese Gelegenheit und kann es kaum erwarten, hier zu starten", sagte Godfrey. "Ich kann den Fans garantieren, dass sie 110 Prozent von mir bekommen, wenn ich auf dem Platz stehe", sagte der Neuzugang.

Godfrey ist nach James Rodriguez, Allan, Abdoulaye Doucoure und Niels Nkounkou der fünfte namhafte Neuzugang in der ersten Sommer-Transferperiode von Starcoach Carlo Ancelotti (61).

jean clair todibo
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Jean-Clair Todibo wechselt nicht zu Everton - Fulham lockt

Der Kauf des Abwehrakteurs bedeutet auch, dass Jean-Clair Todibo vom FC Barcelona nicht in Liverpool anheuern wird. Der französische U21-Nationalverteidiger wurde lange mit den Toffees in Verbindung gebracht, nun könnte er stattdessen zum FC Fulham wechseln.

Hintergrund


Todibo, der zuletzt medial auch bei Borussia Dortmund gehandelt wurde, hat bei Ronald Koeman keine Aussicht auf regelmäßige Spielzeit. Bisher kam er noch nicht unter dem Niederländer zum Einsatz.

"Er hat Potenzial und deshalb hat er mehrere Angebote von europäischen Klubs vorliegen. Er hat erklärt, dass er Einsatzzeit haben möchte, wir respektieren seine Entscheidung. Es ist daher wahrscheinlich, dass ein Wechsel für alle das Beste ist", sagte Sportdirektor Ramon Planes jüngst.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!