CAS bestätigt Russlands Ausschluss von Play-offs

18.03.2022 um 12:28 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/ddeabfabfce
Foto: AFP/SID/JOHN THYS
Weiterlesen nach dem Video

Die Russen bleiben aufgrund des Ukraine-Kriegs von den für Ende März geplanten Play-offs für die Endrunde in Katar ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS lehnte am Freitag den Einspruch Russlands gegen die Entscheidung des Weltverbands FIFA ab.

Die russische Auswahl hätte am 24. März gegen Polen hätte antreten sollen. Polen hatte bereits angekündigt, in den Play-offs auf keinen Fall gegen Russland zu spielen. Kurz darauf schloss die FIFA die Russen aus.

Schon am Dienstag waren die russischen Fußball-Klubs mit ihrem Eilantrag gegen den Ausschluss von den internationalen Wettbewerben vor dem CAS gescheitert. Das Gericht hatte den Eilantrag gegen die Sanktionen der Europäischen Fußball-Union (UEFA) abgelehnt. Der Ausschluss der Klubs aus dem Europapokal bleibt bestehen.

In beiden Fällen ist der Richterspruch noch nicht endgültig. Die Grundsatz-Entscheidung wird aber erst in einigen Wochen erwartet.

Weiterlesen nach dem Video

WERBUNG