Wegen Cesc Fabregas! Guardiola plant Systemumstellung!

04.07.2011 um 13:33 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
josep guardiola 4
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Sollte der ersehnte Transfer von Cesc Fabregas zum FC Barcelona realisiert werden, könnte das eine Systemumstellung bei den Katalanen zur Folge haben.

Wie die katalanische Zeitung sport in der heutigen Ausgabe berichtet, plant Pep Guardiola eine Modifikation des bewährten Barça Systems mit der Ankunft von Fabregas.

Laut dem Bericht hat Pep Guardiola vor, dass System von 4-3-3 auf 3-4-3 mit Raute im Mittelfeld umzustellen. Sergio Busquets würde demnach auf der 6er Position, Xavi rechts und Andrés Iniesta links in der Raute spielen, während Fabregas offensiv zentral aufgestellt wird.

FC Barcelona

Die Abkehr des "normalen" Spielsystems 4-3-3 könnte als offensive Variante gegen extrem defensiv eingestellte Teams vor allem in Heimspielen eingesetzt werden.

Auch interessant