Ligue 1 :Cesc Fabregas: Blitz-Abschied aus dem Fürstentum?


Gerücht Im Winter heuerte Cesc Fabregas (32) beim AS Monaco an. Er half mit dabei, die Monegassen vor dem bitteren Gang in die Zweitklassigkeit zu bewahren. Endet die Ehe Fabregas/Monaco nun dennoch nach nur sechs Monaten?

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 27.06.2019
Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com
Anzeige

Eigentlich wollte er Chelsea nicht verlassen, doch da Maurizio Sarri nicht auf ihn als Stammspieler setzte, verabschiedete sich Cesc Fabregas im Januar nach 4,5 Jahren von der Stamford Bridge.

Beim AS Monaco war Fabregas fortan ein wichtiger Bestandteil beim Unternehmen Klassenerhalt.

Der in den Tabellenkeller abgestürzte Champions-League-Halbfinalist von 2017 konnte den Abstieg letztendlich knapp vermeiden.

Laut FRANCE FOOTBALL ist der AS Monaco FC aber nicht komplett mit Fabregas zufrieden. Angeblich soll Fabregas den Verein im Sommer bereits wieder verlassen.

Ein Grund sollen auch die Finanzen sein. Fabregas ist im Fürstentum einer der Topverdiener.

Ohne Qualifikation für Europa League oder Champions League muss Monaco aber den Gürtel enger schnallen.

Fabregas könnte - trotz Vertrag bis 2022 - das erste Opfer der Sparpolitik werden…

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige