Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Abschied perfekt :Cesc Fabregas erklärt Wechsel nach Monaco

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 12.01.2019

Der Wechsel von Cesc Fabregas von Chelsea zum AS Monaco ist perfekt.

Werbung

In den vergangenen Tagen hatte sich der Deal bereits angedeutet, nun gaben die Monegassen die Verpflichtung von Fabregas bekannt.

Der Spanier unterschreibt im Fürstentum einen Vertrag bis zum Saisonende 2021/2022 und kassiert einen Unterschriftsbonus von zehn Millionen Euro.

Wie der Radiosender RMC berichtet, kostet Fabregas zunächst keine Ablösesumme. Mit Chelsea wurden jedoch leistungsbezogene Zahlungen vereinbart.

Doch warum wechselt der Welt- und Europameister vom Spitzenverein der Premier League zum Abstiegskandidaten der Ligue 1?

Fabregas erklärt: "Es ist mir eine große Freude, bei der AS Monaco zu spielen, einem neuen Projekt für mich. Das Team ist von hoher Qualität mit jungen Spielern und einem jungen Trainer. Ich bin hier, um dem Team zu helfen."

Bei den Monegassen arbeitet Fabregas mit seinem ehemaligen Arsenal-Weggefährten Thierry Henry zusammen. Der Gunners-Rekordtorschütze ist Chefcoach im Fürstentum.

Während Fabregas bei Chelsea nach viereinhalb Jahren unter Maurizio Sarri in der Premier League nicht mehr gefragt war und fast nur im Pokal zum Einsatz kam, ist bei Monaco eine Führungsrolle für den Routinier vorgesehen.

Bei Fabregas regiert bereits Vorfreude. "Ich freue mich auf den Start, wir haben am Sonntag in Marseille eine wichtige Partie zu spielen. Ich bin sehr aufgeregt."

Auch beim Klub ist man happy. "Wir freuen uns sehr, Cesc Fàbregas bei der AS Monaco begrüßen zu dürfen, einen Weltklasse-Spieler und sehr professionellen Profi, dessen Ankunft den Ehrgeiz des Klubs unterstreicht", sagte Vize-Präsident Vadim Vasilyev.

Werbung

Chelsea

Weitere Themen