Arsenal verpasste Transfer :Großer Frust: Cesc Fabregas packt über geplatzten Wechsel von Xabi Alonso aus

cesc fabregas spanien 3
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Cesc Fabregas stieg beim FC Arsenal unter Arsene Wenger (70)  früh zum Superstar auf. Als 16-Jähriger schaffte er seinen Durchbruch in der Premier League.

Jetzt kommt heraus: Der Spanier hätte sich bei den Gunners die Unterstützung von Xabi Alonso gewünscht. Der Mittelfeldregisseur sollte aus Liverpool ins Emirates Stadium wechseln.

"Ich habe den ganzen Sommer mit Xabi telefoniert, er wollte unbedingt kommen, er hat buchstäblich darum gebeten, zu Arsenal zu wechseln", verrät Fabregas gegenüber dem Arsenal-Podcast ARSECAST.

cesc fabregas arsenal 2
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

"Er wollte wirklich kommen, ich habe mein Bestes gegeben. Ich habe mit allen darüber gesprochen. Ich war mir sicher: Er wäre eine fantastische Ergänzung für unsere Mannschaft gewesen."

Doch Arsenal bemühte sich scheinbar nicht ernsthaft genug um Xabi Alonso, der zu dieser Zeit beim FC Liverpool unter Vertrag stand. Sehr zum Ärger von Fabregas.

Der Spanier: "Ein paar Mal war ich frustriert über diese Zurückhaltung. Der Spieler wollte unbedingt kommen, es schien so einfach, diesen Deal zu machen."

xabi alonso real madrid 4
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Natürlich könne er die Geschichte nur aus den Augen eines Spielers betrachten und nicht als Manager, aber "er wäre eine großartige Verpflichtung für dieses Team gewesen. Er wurde für Arsenal gemacht."

Xabi Alonso verabschiedete sich schließlich 2009 von der Anfield Road, wechselte allerdings nicht nach Nordlondon, sondern zu Real Madrid.  Nach fünf Jahren bei den Königlichen heuerte Xabi Alonso beim FC Bayern München an, wo er 2017 sein Karriereende erklärte.

Cesc Fabregas wiederrum kehrte Arsenal 2011 den Rücken, ging zurück zum Verein seiner Kindheit, dem FC Barcelona. 2014 kehrte er auf die Insel zurück, spielte 4,5 Jahre für Chelsea. Seit Anfang 2019 steht Fabregas beim AS Monaco unter Vertrag.