Champions League:Alexis plaudert aus: Messi weinte nach Barcelonas Aus gegen Chelsea

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
15.02.2018

Lionel Messi hat das Ausscheiden des FC Barcelona im Champions-League-Halbfinale 2011/2012 hart getroffen. Das enthüllte nun dessen Ex-Mitspieler Alexis Sanchez.

Als amtierender Titelträger musste der FC Barcelona im Halbfinale der Champions League vor sechs Jahren die Segel streichen. Die Katalanen scheiterten am Abwehrriegel des FC Chelsea.

Chelsea reichte ein 1:0-Heimsieg an der Stamford Bridge, bei Barça schafften die Blues ein 2:2.

Barça ging zwar durch Sergio Busquets (35.) und Andres Iniesta (43.) in Front, doch Ramires (46.) und Fernando Torres (92.) drehten die Partie zugunsten der Londoner.

Pechvogel im Rückspiel war Leo Messi, der Argentinier setzte einen Strafstoß an die Latte (49.). Nach der Partie war La Pulga niedergeschlagen, wie sein ehemaliger Mitspieler Alexis Sanchez nun verriet.

"In der Umkleidekabine in Barcelona nach dem Chelsea-Spiel sah ich Leo weinen", sagte Alexis gegenüber SKY SPORTS.

FC Barcelona

Anzeige

Alexis spielte von 2011 bis 2014 bei Barça. Über Arsenal wechselte er Anfang 2018 zu Manchester United.

Während Barcelona nach dem Halbfinale 2011/2012 nach Hause musste, gewann Chelsea das Endspiel in der Königsklasse gegen den FC Bayern München.

In dieser Saison treffen Chelsea und Barça erneut in der Champions League aufeinander.

In der kommenden Woche (Dienstag, 20:45 Uhr) empfangen die Engländer Barça zunächst an der Stamford Bridge. Das Rückspiel steigt im Camp Nou am 14. März.

FC Barcelona

Weitere Themen