Anzeige

Champions League :Xabi Alonso sicher: Bayern kann auch ohne wahnsinnige Transfers gegen PSG und Co. bestehen

xabi alonso 7
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

41,5 Millionen Euro. Das ist der aktuelle Transferrekord des FC Bayern München. Aufgestellt im vergangenen Sommer für Corentin Tolisso, ein hochtalentierter Mittelfeldakteur, aber kein Superstar.

Die Konkurrenz aus Barcelona (105 Millionen Euro für Ousmane Dembele), Paris Saint-Germain (222 Millionen Euro für Neymar, 180 Millionen Euro für Kylian Mbappe) oder Manchester City (75 Millionen Euro für Kevin de Bruyne) investiert in anderen Sphären.

Kann Bayern München da wettbewerbsfähig bleiben in der Champions League ? Ja, glaubt Xabi Alonso.

"Der Verein hat eine klare Philosophie und verfolgt diese seit Jahren konsequent. Deshalb gehört der FC Bayern zu den größten Klubs der Welt", sagte der Ex-Bayern-Regisseur gegenüber der SPORT BILD.

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge werde sich davon "nicht so leicht abbringen" lassen und hektisch reagieren, glaubt Xabi Alonso.

Der Welt- und Europameister weiter: "Ich bin überzeugt, dass der FC Bayern die Entwicklungen analysieren und die richtigen Schlüsse für sich ziehen wird."

Lobend äußerte sich Xabi Alonso über die neue Atmosphäre unter Jupp Heynckes. Der Interimscoach habe die Stimmung radikal verändert.

"Man kann die neue Atmosphäre förmlich spüren und erkennt das am Gesichtsausdruck der Spieler. Das ganze Team steht eng zusammen."

Xabi Alonso hatte mit Real Madrid die Champions League gewonnen und drei Jahre bei Bayern München  gespielt, ehe er im vergangenen Sommer seine ruhmreiche Laufbahn beendete.

Folge uns auf Google News!