Anzeige

AC Mailand :Chancenlos gegen Theo: Ricardo Rodriguez drängt auf Milan-Abschied

ricardo rodriguez ac mailand
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Nach seinem Wechsel vom VfL Wolfsburg zum AC Mailand war Ricardo Rodriguez eine feste Größe auf der linken defensiven Außenbahn. Doch das hat sich geändert.

Die Rossoneri verpflichteten im vergangenen Sommer in Theo Hernandez (22, Vertrag bis 2024) für 20 Millionen Euro von Real Madrid einen neuen Linksverteidiger.

Der französische Außenverteidiger ist einer der wenigen Lichtblicke in der schwachen Saison des Traditionsvereins.  Theo ist mit vier Toren und einer Vorlage sogar einer der Topscorer.

Für Ricardo Rodriguez bedeutet der Erfolg seines Kollegen einen Bankplatz. Die Folge: Der Schweizer will Milan verlassen - und in die Süper Lig wechseln.

"Mein Schützling möchte für Fenerbahce spielen", verkündete Rodriguez-Berater Gianluca Di Domenico gegenüber TRT SPORT.

Laut CALCIOMERCATO.COM verhandeln Fenerbahce und der AC Mailand bereits über eine Ablösesumme.

Ein erstes Angebot der Kanarienvögel habe Milan allerdings abgelehnt. Für acht bis zehn Millionen Euro könne Fenerbahce aber den Zuschlag erhalten.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige