Chelsea :80 Millionen oder nichts! Thomas Tuchel und Co. bekommen klare Ansage

imago thomas tuchel 310821
Foto: PA Images / imago images
Werbung

Die Blues baggern bereits seit Wochen an dem französischen Nationalverteidiger. Kounde gilt als Wunschspieler von Erfolgscoach Thomas Tuchel für die defensive Zentrale. Bisher hat aber keine Offerte die andalusischen Macher überzeugt.

"Das erste und einzige formelle Angebot kam am vergangenen Mittwoch gegen fünf Uhr nachmittags mit einem Betrag, der unseren Wünschen nicht entsprach und unter der Bedingung, dass Chelsea einen Spieler verkauft (Kurt Zouma, Anm. d. Red.)", erklärt Sportdirektor Monchi laut Marca.

Hintergrund

Kurt Zouma ist mittlerweile Geschichte bei Chelsea. Der Franzose wurde am Samstag an West Ham United verkauft (35 Millionen Euro Ablöse). Kounde ist weiterhin in Sevilla angestellt, wo er noch bis 2024 unter Vertrag steht.

monchi 2018 3
Foto: bestino / Shutterstock.com

Die letzte Option für Chelsea, den 22-Jährigen noch zu bekommen, ist die Aktivierung seiner Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Millionen Euro. "Die einzige Möglichkeit, dass uns bis 00:00 Uhr nachts noch jemand verlässt, ist, wenn seine Klausel gezogen wird", stellt Monchi klar.

Jules Kounde war 2019 für 25 Millionen Euro von Girondins Bordeaux zum FC Sevilla gewechselt. Seitdem hat der spielstarke Innenverteidiger seinen Marktwert mehr als verdreifacht (laut Transfermarkt von 15 Mio auf 60 Millionen Euro).

Video zum Thema