Manchester United "Cristiano Ronaldo denkt, er ist Gott!" - Ex-Rivale attackiert CR7

getty cristiano ronaldo 22041250
Foto: / Getty Images

Zweimal standen sich Cristiano Ronaldo und Jose Enrique in einem Pflichtspiel gegenüber. Als der Superstar zum ersten Mal bei Manchester United unter Vertrag stand und Jose Enrique noch für Newcastle United spielte, kreuzten sich die Wege der beiden Fußballer.

"Ich habe es schon immer gesagt: Ich mag ihn nicht. Er denkt, er ist Gott und kann tun, was er will", lässt Enrique auf Instagram seinen Gefühlen gegenüber seinem ehemaligen sportlichen Rivalen freien Lauf. "Das soll nicht heißen, dass er nicht einer der besten Spieler in der Geschichte des Fußballs ist, aber als Person mag ich ihn nicht."

Enriques Statement rührt aus den Vorkommnissen des vergangenen Wochenendes. Cristiano Ronaldo gastierte mit United beim FC Everton und verlor die Partie mit 0:1. Übellaunig verließ der Portugiese daraufhin den Rasen und schlug auf dem Weg zurück in die Kabine einem jungen Fan das Handy aus der Hand.

Manchester United

Cristiano Ronaldo hat sich bereits bei dem Betroffenen entschuldigt und ihm angeboten, zu einem Spiel ins United-Stadion zu kommen. "Außerdem möchte ich, wenn möglich, diesen Fan einladen, ein Spiel in Old Trafford anzuschauen, als Zeichen für Fair Play und Sportsgeist", schrieb der 37-Jährige bei Instagram.

Jose Enrique spielte für Liverpool, Newcastle und Valencia

Jose Enrique (36) stand während seiner aktiven Karriere nicht nur vier Jahre bei Newcastle United unter Vertrag, er spielte auch fünf Jahre im Trikot von Manchester Uniteds Erzrivale FC Liverpool. Zudem war er in der spanischen Primera Division für Celta Vigo, Valencia, Villarreal und Real Saragossa am Ball. Insgesamt absolvierte Enrique knapp 300 Profispiele.