Charly Musonda Jr.: Ex-Chelsea-Supertalent kommt in Spanien unter

17.08.2022 um 20:27 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty charly musonda 220817
Foto: / Getty Images

Beim spanischen Zweitligisten wird der Offensivspieler vorerst nämlich nur wenig Aufmerksamkeit generieren können. Der FC Chelsea hatte Musonda 2012 aus der Jugendabteilung Anderlechts an die Themse gelotst – ein großer Coup, dachten die Verantwortlichen zu dieser Zeit. Doch die Geduld der Blues sollte in der Folge auf eine harte Probe gestellt werden.

Der junge Neuzugang hatte mehrmals mit schwerwiegenden Knie-Problemen zu kämpfen, die seiner Entwicklung alles andere als förderlich waren. Im August 2019, nachdem Musonda endlich einmal ein Jahr verletzungsfrei geblieben war, musste er sich einer OP unterziehen, die ihn bis in den Herbst 2021 zum Pausieren zwang.

Chelsea lieh den Belgier mehrmals aus - unter anderem an den spanischen Traditionsverein Betis Sevilla - hat ihn nun allerdings endgültig abgeschrieben und ablösefrei ziehen lassen.

Chelsea

Der jetzt vollzogene Abgang war schon Ende letzten Jahres beschlossene Sache. Der Spieler zeigte sich darüber im Beautiful Game Podcast enttäuscht. "Mein Ziel war es immer, für Chelsea zu spielen, und ich habe immer gesagt, dass ich entweder gehen werde, weil ich nicht gut genug bin oder wenn man mir sagt, dass ich gehen muss."

Auch interessant