Chelsea :Chelsea-Gerüchte um Ex-Spieler Andriy Shevchenko

andriy yarmolenko 7
Foto: photo-oxser / Shutterstock.com

Frank Lampard steht beim FC Chelsea zwar noch immer in Lohn und Brot, woran sich in der nächsten Zeit auch erst mal nichts ändern dürfte. Die illustre Liste an Trainern, die in die Fußstapfen der Vereinslegende treten könnten, ist aber schon jetzt proppenvoll.

Das französische Onlinemagazin LE10SPORT bringt mit Andriy Shevchenko den nächsten Namen ins Gespräch. Der Ukrainer soll wie Thomas Tuchel, Massimiliano Allegri oder auch Ralph Hasenhüttl im Verzeichnis potenzieller Lampard-Nachfolger einen Eintrag bekommen haben.

Und Shevchenko weiß, welche Mechanismen innerhalb des Chelsea-Kosmos greifen. Der frühere Starspieler wechselte im Sommer 2006 für satte 45 Millionen Euro vom AC Mailand in den blauen Bezirk Londons, konnte dort allerdings die hohen Erwartungen nur selten erfüllen.

Hintergrund


Seit 2016 ist der mittlerweile 44-Jährige im Trainerbusiness unterwegs – konkret beim ukrainischen Fußballverband. Erst assistierte er Mykhaylo Fomenko, um im Juli 2016 ins Cheftraineramt gehoben zu werden.

Sein Team führte er zum zweiten Mal in Folge unter seiner Leitung zu einer Europameisterschaft. In Gruppe B setzte sich die Ukraine sensationell als Gruppenerster gegen Titelverteidiger Portugal durch.