Chelsea-Ikone schlägt David Beckham für die Ritterwürde vor

16.12.2021 um 19:22 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
david beckham
Foto: Kathy Hutchins / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Der frühere Verteidiger des FC Chelsea machte sich auf Twitter für eine Ernennung seines einstigen Nationalmannschaftskollegen David Beckham stark. "Zeit für diesen Mann seine RITTERSCHAFT zu bekommen", kommentierte Terry ein hochgeladenes Foto, das Beckham in einem Auto sitzend zeigt.

Um fair zu sein: Der Ehemann von Victoria Beckham besitzt bereits einen Titel. 2003 wurde der heute 46-Jährige von Queen Elisabeth II. zum Officer of the Britisch Empire ernannt. Immerhin die vierthöchste Auszeichnung der britischen Krone.

Beckham erhielt diese Ehrung für seine Verdienste um den englischen Fußball. Der Mittelfeldspieler repräsentierte die Three Lions bei drei Weltmeisterschaften (1998, 2002, 2006) und erzielte dort immer mindestens einen Treffer.

Lewis Hamilton steht als Knight Bachelor aber weit über David Beckham. Durch seine Ernennung ist der Motorsportler in den niedrigen Adelsstand aufgestiegen und darf in Zukunft mit Sir Lewis angesprochen werden.

Möglicherweise tröstet ihn das nach der knappen Niederlage beim Großen Preis von Abu Dhabi. Da Rivale Max Verstappen kurz vor Schluss noch am ihm vorbeizog, schnappte sich der Niederländer auch den Weltmeistertitel, den Hamilton schon so gut wie in der Tasche hatte.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG