Chelsea-Keeper Mendy schenkt Haaland keine besondere Beachtung

14.07.2022 um 08:46 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
erling haaland
Foto: / Getty Images

Im Gespräch mit der Sun erklärte Mendy, dass er sein Vorgehen nicht durch Haalands Ankunft in der Premier League verändern wird. "Es geht nicht um einen Stürmer oder eine Mannschaft. Wir müssen uns auf jeden Stürmer konzentrieren, auf jede Mannschaft, die wir spielen, um zu gewinnen", sagte der Senegalese.

Mendy betrachtet Haaland wie jeden anderen Angreifer. "Man muss konzentriert sein, denn er ist ein Stürmer und er kann treffen", so der sachliche Kommentar des Keepers.

Der Keeper wechselte seinerseits erst vor zwei Jahren nach England, wo er seit seiner Ankunft zu den besten seines Fachs zählt. Vor allem seinem Fleiß hat er diesen Status zu verdanken. "Ich lerne. Ich lerne. Viel, viel. Es ist meine Arbeit, also arbeite ich viel", berichtete Mendy.

In Zukunft wird er sich zumindest nicht mehr auf die Bewegungsabläufe seines Landsmannes Sadio Mane (30) vorbereiten müssen, was der Nationaltorhüter jedoch bereut. "Wir haben einen großartigen Menschen verloren und ich hoffe für ihn, dass er die Bundesliga genießen kann." Mane verließ den FC Liverpool in diesem Sommer, um sich dem FC Bayern anzuschließen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk