Chelsea :Chelsea schnappt sich Big Points - Thomas Tuchel dennoch unzufrieden

imago thomas tuchel 2021 7
Foto: PA Images / imago images
Werbung

Im Interview mit Sky gab er sich seinem Frust hin. "Es ist schon ein bisschen bezeichnend, dass wir am Ende Toni und einen Elfmeter brauchen, um zwei Tore zu machen." Mit Toni war Verteidiger Antonio Rüdiger gemeint, der mehr Torgefahr ausstrahlte als die Stürmer der Blues.

In den vergangenen Spielen dominierte der FC Chelsea wiederholt das Geschehen, musste zuletzt  im Derby gegen Arsenal und im Pokalfinale gegen Leicester dennoch schmerzliche Niederlagen verkraften.

Ziel der Kritik war nach diesen Spielen stets die teure Offensive um Werner und Giroud, die die Vielzahl an Chancen nicht verwerten konnte. Mit Blick auf die kommenden Aufgaben forderte Thomas Tuchel höchste Konzentration: "Es ist jetzt kein Platz für Feiern und Resümees."

Chelsea kann mit einem Sieg am letzten Spieltag die Champions League-Qualifikation perfekt machen. Außerdem steht am 29. Mai das Finale um den begehrten Henkelpott auf dem Programm. Zwei Niederlagen würden einen Schatten auf die bis dahin recht erfolgreiche Zeit des Trainers werfen.