Chelsea :Chelsea will Kohle machen: 11 Spieler sollen verkauft werden

christian pulisic 2020 01 001
Foto: MDI / Shutterstock.com
Werbung

Wie der Mittor berichtet, stehen bei Chelsea deshalb 11 Spieler auf der Verkaufsliste. Treffen soll es demnach Tammy Abraham, Ross Barkley, Ruben Loftus-Cheek, Davide Zappacosta, Emerson Palmieri, Tiemoue Bakayoko, Fikayo Tomorim und die Jungstars Billy Gilmours und Conor Gallagher.

Selbst Christian Pulisic und auch Olivier Giroud, der seinen Vertrag kürzlich bis 2022 verlängerte, könnten die Stamford Bridge laut DAILY MAIL noch verlassen. Sollten wirklich alle Kandidaten veräußert werden, stehen den Blues rund 180 Millionen Pfund zur Verfügung, um neue Angreifer zu rekrutieren, heißt es.

Bei der Auswahl der begehrten Stürmer benötigen die Londoner auch eine prall gefüllte Börse. Mit Romelu Lukaku, Harry Kane und Erling Haaland handelt es sich um echte Topstars, von denen wohl jeder mindestens 100 Millionen Euro kosten würde.

Während Haaland nach Aussage von Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc in diesem Sommer definitiv nicht wechseln wird, sind die Transfers der anderen beiden Angreifer durchaus realistisch.

Hintergrund


Lukaku spielte bereits für zwei Jahre an der Bridge. Außerdem ist sein aktueller Arbeitgeber, Inter Mailand, in diesem Sommer auf hohe Verkaufserlöse angewiesen. Der Belgier erklärte allerdings unlängst, er wolle Inter treu bleiben.

Harry Kane könnte sich den Blues in der nächsten Saison ebenfalls anschließen. Er spricht offen über einen Wechsel, um im nächsten Jahr einen Titel in den Händen zu halten. Ein Szenario, das beim aktuellen Champions League-Sieger umsetzbarer erscheint, als bei Tottenham.