Chelsea-Coach :Maurizio Sarri kippt unbeliebte Regeln seines Vorgängers

maurizio sarri 2018
Foto: Gennaro Di Rosa / Shutterstock.com
Anzeige

Antonio Conte startete mit einem Riesen-Erfolg beim FC Chelsea. Der Italiener führte die Blues in seiner ersten Saison souverän zur Meisterschaft.

Doch bald schon gab es Probleme: Mit den Chelsea-Bossen zerstritt sich der ehrgeizige Conte wegen Unstimmigkeiten über Investitionen auf dem Transfermarkt.

Sportlich lief es auch nicht mehr rund. Zwar holte Chelsea den FA-Cup, allerdings verpasste man als Tabellenfünfter die Champions-League-Qualifikation.

Zwischen Conte und einigen Spielern soll es nicht mehr gepasst haben. Superstar Willian gab unlängst zu: Wäre Conte nicht gegangen, hätte er Chelsea verlassen.

Maurizio Sarri hat nun Medienberichten zufolge zwei bei den Spielern "unbeliebte" Regeln von Conte aufgehoben.

Nach Informationen des TELEGRAPH sind die Vorgaben beim Thema Ernährung unter Sarri weniger streng als unter Conte.

Außerdem müssen die Spieler unter dem Ex-Napoli-Coach die Nacht vor einem Heimspiel nun nicht mehr in einem Hotel in West-London verbringen.

Ob die Maßnahmen greifen, bleibt abzuwarten. Der Start in die Premier League ist zumindest geglückt: Chelsea gewann seinen Auftakt gegen Huddersfield mit 3:0.