Premier League

Cristiano Ronaldo: Wird's dann doch der FC Chelsea?

29.08.2022 um 07:17 Uhr - Update: 07:31 Uhr
getty cristiano ronaldo 22082929
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Der FC Chelsea wünscht sich für die letzten Tage der Sommertransferperiode einen neuen Zentrumsstürmer. Wer das Mandat letzten Endes erhalten wird, ist nach aktuellem Stand offen, genauso hält es sich nämlich Teammanager Thomas Tuchel.

Pierre-Emerick Aubameyang (33) gehört zu den Kandidaten, laut der britischen Onlinezeitung Independent ist auch Cristiano Ronaldo (37) noch immer ein Thema an der Stamford Bridge. Berater Jorge Mendes ist wieder auf die Blues zugekommen, Tuchel zögert allerdings mit einer Übernahme.

Tuchel ist großer Aubameyang-Fan, was er schon öffentlich kundgetan hatte – die beiden kennen sich noch aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Borussia Dortmund. Der Austausch mit dem FC Barcelona soll jedoch ins Stocken geraten sein.

Chelsea

FC Chelsea beobachtet Wilfried Zaha

Der Independent nennt mit Wilfried Zaha vom Ligakonkurrenten Crystal Palace eine dritte Option. Der 29-Jährige wolle schon länger zu einem der Top-6-Klubs wechseln, sein Vertrag läuft in weniger als einem Jahr aus.

Crystal Palaces Ablöseforderung von über 90 Millionen Euro haben bisher jegliche Interessenten abgeschreckt. Da Zahas Vertrag nach dieser Saison endet, sind die Eagles jedoch unter Zugzwang. Der Ivorer kommt auf drei Tore in den ersten drei Spielen der Premier League.

Verwendete Quellen: Independent

Cristiano Ronaldo: Hintergrund

Anzeige