FC Chelsea plant Angebot für Sporting-Star – was Francisco Trincao damit zu tun hat

07.07.2022 um 18:39 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty matheus nunes 22070617
Foto: / Getty Images

Der FC Chelsea scheint ernsthaftes Interesse an Matheus Nunes (23) zu signalisieren. Wie die portugiesische Sportzeitung A Bola berichtet, geben die Blues in den nächsten Stunden ein Angebot für den zentralen Mittelfeldspieler ab.

Die Offerte soll sich auf eine Grundablöse in Höhe von 45 Millionen Euro belaufen, die sich via Bonuszahlungen um fünf weitere Millionen erhöhen kann. Der Londoner Versuch soll Sporting und Matheus von einem Wechsel überzeugen.

Exakt dasselbe Angebot sollen die Wolverhampton Wanderers schon vor rund einem Monat vorbereitet haben, worüber die Record berichtet hatte. Berater Jorge Mendes, der beste Kontakte zu den Wolves unterhält, sei damit betraut worden, den Deal einzufädeln.

Chelsea

Matheus-Ablöse bringt Francisco Trincao näher zu Sporting

Matheus Nunes verlängerte seinen Vertrag in Lissabon Ende des vergangenen Jahres langfristig bis 2026, hat allerdings eine Ausstiegsklausel über 60 Millionen Euro. Der womöglich warme Geldregen, der Sporting erreichen könnte, beschäftigt auch den FC Barcelona.

Sollte Matheus tatsächlich den Klub wechseln und einen zweistelligen Millionenbetrag in die Kassen spülen, hätte das Auswirkungen auf die Bemühungen um Francisco Trincao. Sporting soll großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem 22-Jährigen signalisieren.

Verwendete Quellen: A Bola
Auch interessant