Chelsea :Jose Mourinho: Nach dem Pokal-Aus mit Chelsea feierte er in der Kabine des Gegners

jose mourinho 2020 6005
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Jose Mourinho hat in seiner Trainerkarriere zahlreicht Titel gesammelt. Mit Inter Mailand und Porto gewann er beispielsweise die Champions League, mit Real Madrid Primera Division und Copa del Rey.

Mit Chelsea holte Mourinho mehrfach dreimal die Meisterschaft. Zweimal in seiner ersten Ära an der Stamford Bridge, eine in seiner zweiten Epoche (2013 bis 2015).

Im Jahr nach seinem dritten Ligatitel mit den Blues ereignete sich eine Pleite, die Jose Mourinho ein Lächeln in Gesicht zauberte. In der Vierten Runde des FA Cup lief Chelsea damals unter anderem mit Superstars wie Petr Cech, Cesc Fabregas, Eden Hazard und John Terry auf, dennoch musste man sich dem Underdog Bradford geschlagen geben.

"Diese Jungs geben alles. Das ist wunderbar", sagte Jose Mourinho laut FOOTBALL.LONDON auf Außenseiter-Duelle im englischen Pokal angesprochen und erinnerte an das 2:4 im Frühjahr 2015.

"Weil wir Meister waren, konnten wir die Tatsache vergessen, dass wir ein Heimspiel im FA Cup verloren haben, aber selbst an diesem Tag konnte ich mich für sie freuen", berichtet The Special One.

Hintergrund


"Am Ende des Spiels dachte ich 'wie ist das möglich', aber ich erinnere mich, dass ich in ihre Umkleidekabine gegangen bin, um dieses Glück selbst zu erleben. Ich fragte den Trainer, ob ich reindarf. Ich unterhielt mich mit den Jungs und machte Fotos mit ihnen", so Mourinho weiter.

Zehn Minuten nach dem Spielende habe er nicht über das Chelsea-Aus gemosert, sondern "mich mit den Jungs in der Kabine gefreut. Ich habe es genossen. Der FA Cup ist besonders schön."

Jose Mourinho steht seit Ende 2019 bei den Tottenham Hotspur an der Seitenline. Mit den Spurs zog er am Wochenende nach einem 5:0 über den Marine FC in die vierte Runde des FA Cup ein.