Chelsea :Jules Kounde beim FC Chelsea begehrt – Sevilla-Boss macht Ansage

imago jules kounde 270821
Foto: Pressinphoto / imago images
Werbung

In den kommenden Tagen hängt alles von Kurt Zouma ab. Der soll den FC Chelsea noch verlassen und sich West Ham United anschließen. Bis der Deal nicht abgewickelt wurde, kommen die Blues bei Jules Kounde aber keinen Schritt weiter.

Beim FC Sevilla macht Präsident Jose Castro nun eine deutliche Ansage. "Im Moment ist Kounde ein Spieler von Sevilla. Was wir dieses Jahr gemacht haben, ist, uns zu verstärken. Wir haben sechs Spieler verpflichtet", sagte der Manager. "Wir wollen eine schlagkräftige Mannschaft haben. Wir studieren immer die Angebote, wenn sie eintreffen, aber die Tage werden knapp. Im Moment gibt es nichts."

Hintergrund

Chelsea soll sich mit Kounde bereits seit Juli über einen Wechsel einig sein. Bevor die Londoner aber nicht die Ablöse für Zouma erhalten haben, die sich auf rund 30 Millionen Euro belaufen soll, sind dem Champions-League-Sieger im Kounde-Poker die Hände gebunden.

Noch bis zum nächsten Dienstag bleibt dem FC Chelsea Zeit, um den Kounde-Deal einzutüten. Der 22-Jährige hat zwar eine Ausstiegsklausel über 90 Millionen Euro. Es wird aber davon ausgegangen, dass der Franzose wesentlich weniger kosten wird.

Video zum Thema