Marc Cucurella: Brighton dementiert Einigung mit Chelsea

04.08.2022 um 07:20 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marc cucurella
Foto: / Getty Images

Brighton & Hove Albion dementiert in einem offiziellen Statement die medial kolportierte Einigung mit dem FC Chelsea bezüglich eines Transfers von Marc Cucurella (24).

Die Seagulls schreiben: "Entgegen den ungenauen Berichten zahlreicher Medien von heute Abend wurde mit keinem Verein eine Vereinbarung über den Verkauf von Marc Cucurella getroffen."

Auf der Insel war am Mittwochabend unisono über den abgewickelten Wechsel berichtet worden. Für 60 Millionen Euro soll Cucurella zum Ligakonkurrenten FC Chelsea wechseln und dort einen langfristigen Vertrag unterschreiben, hieß es.

Lange Zeit galt Manchester City als Cucurellas neuer Arbeitgeber. Der englische Meister wollte Brightons Forderungen allerdings nicht erfüllen. Die Einigung mit Chelsea dürfte trotz allem nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Verwendete Quellen: brightonandhovealbion.com