Beide wollen zu Barça

Marcos Alonso und Cesar Azpilicueta: Chelsea nennt seine Preisvorstellung

getty marcos alonso 22062625
Foto: / Getty Images

Marcos Alonso soll bei Barça Backup von Jordi Alba werden. Das ist Medienberichten zufolge der Wunsch von Trainer Xavi Hernandez. Um den spanischen Nationalspieler aus seinem bis 2023 gültigen Vertrag rauszubekommen, müsste Barça offenbar 13 Millionen Euro Ablöse investieren.

Wie die spanische Sportzeitung Sport schreibt, hat Chelsea für Alonso einen Preis in dieser Höhe festgelegt. Für Cesar Azpilicueta wird demnach ebenfalls eine 13-Mio-Ablösesumme aufgerufen.

Chelsea

Alonso darf die Stamford Bridge verlassen. Für den Linksverteidiger suchen die Blues bereits nach einem Ersatz. Alonso hat sich positioniert, er will in der Primera Division spielen. Für Barça.

Auch Cesar Azpilicueta will nach Katalonien. Der Mannschaftskapitän soll aber gehalten werden. Der Routinier hatte von Ex-Chelsea-Chefin Marina Granovskaia eine Wechselzusage erhalten, der neue Vereinsbesitzer Todd Boehly will dem langjährigen Führungsspieler und Musterprofi eine Vertragsverlängerung schmackhaft machen.