Chelsea :Maurizio Sarri wäre beinahe zu Chelsea zurückgekehrt

maurizio sarri 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com
Werbung

Diese Rückkehr wäre durchaus spektakulär gewesen. RAI SPORT zufolge stand der FC Chelsea unmittelbar bevor, Maurizio Sarri wieder einzustellen. Demnach hatten die Blues mit dem momentan vereinslosen Übungsleiter sogar schon Übereinkunft gefunden.

Klubeigner Roman Abramovich legte jedoch sein Veto ein und stimmte gegen eine Renaissance mit dem Italiener. Stattdessen sprach sich der Russe für eine Zusammenarbeit mit Thomas Tuchel aus, auf den letzten Endes auch die Wahl fiel.

Sarri betreute Chelsea in der Saison 2018/19, dann kam es zum vorzeitigen Ausstieg. Sarri heuerte bei Juventus Turin an. Mit den Blues gewann der 62-Jährige während seiner einjährigen Amtszeit immerhin die Europa League.

Aus Italien ist in den letzten Woche zu vernehmen, dass Sarri zum SSC Neapel zurückkehren könnte. Dort steht Gennaro Gattuso in der Kritik, welche nach dem Aus in der Zwischenrunde der Europa League gegen den FC Granada weiter zunehmen wird.