Chelsea :Nach über zehn Jahren: Lukaku mit erstem Tor an der Stamford Bridge überhaupt

imago 120921 romelu lukaku
Foto: PA Images / imago images
Werbung

Das 3:0 des FC Chelsea gegen Aston Villa war ein Beleg für die starke Form der Blues. Das Team von Coach Thomas Tuchel wollte von Anfang an keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen lassen.

In der neunten Minute rettete die Latte zunächst für die Villians, bevor Romelu Lukaku fünf Minuten später für die 1:0-Führung sorgte. Anschließend kamen die Gäste dann aber zu zahlreichen Chancen, die von Keeper Mendy mit starken Paraden vereitelt wurden.

Hintergrund

Im zweiten Durchgang kamen die Blues erneut besser aus der Kabine. Einen katastrophalen Rückpass von Villas Verteidiger Mings verwertete der starke Kovacic zum 2:0. In der Nachspielzeit besorgte Lukaku dann den Endstand.

Für den Belgier werden diese zwei Tore gegen Aston Villa wohl noch lange in Erinnerung bleiben, da er zuvor noch nie an der Stamford Bridge traf. Weder bei seinem ersten Engagement bei Chelsea noch als Gegner in der Premier League für Everton oder Manchester United. Seit seinem Heimdebüt 2011 für die Blues schien ihn etwas zu hemmen.

Dieser Bann ist nun gebrochen. Mit seiner Mannschaft steht Lukaku aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz, ist punktgleich mit Manchester City und möchte sich nach der belgischen und italienischen in diesem Jahr auch die englische Meisterschaft holen.

Video zum Thema