Chelsea-Neuzugang :Olivier Giroud gibt zu: Ich muss mehr Tore machen

olivier giroud zweikampf
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Werbung

Für 20 Millionen Euro holte Chelsea den französischen Nationalstürmer in der Winter-Transferperiode von Arsenal an die Stamford Bridge.

Giroud bereut seine Entscheidung, die Gunners nach sechs Jahren zu verlassen, nicht.

"Ich bin glücklich mit meiner Anpassung, dem Empfang, den ich erhalten habe, und dem Verhältnis zu meinen Mannschaftskollegen", schwärmte der Nationalstürmer in der L'EQUIPE.

Allerdings: Der Mittelstürmer kommt erst auf einen Treffer und drei Vorlagen in wettbewerbsübergreifend zehn Spielen - zu wenig, sagt er selbst.

"Ich hätte mehr Tore machen müssen. Ich will meine Statistiken verbessern, ich stecke noch immer bei einem Tor und drei Assists fest", so Giroud.

Hintergrund


Diese Ausbeute sei "nicht genug", so der Nationalstürmer weiter: "Aber ich bin mir sicher, dass es zukünftig besser wird."

Die nächste Chance, seine Ausbeute im Chelsea-Trikot zu verbessern, hat der 31-Jährige am Wochenende, wenn Chelsea am Samstag bei Southampton spielt.